Innovative Biomasse-Nutzung in KWK-Anlagen

Kann die Energiewende mittels Nutzung von Biomasse zur gleichzeitigen Strom- und Wärmeerzeugung in KWK-Anlagen gelingen? Wird das EEG 2012 zu einem Ausbau von Biogas-, Biomethan- und Holzgas-Anlagen führen?

Rastatt, 13.12.2011, Der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung in Deutschland soll in den nächsten Jahren erheblich steigen. Diese Energiewende erfordert neue Versorgungsstrukturen, die Markteinführung innovativer Technologien und ein breites Spektrum an biogenen Einsatzstoffen, die zur Stromerzeugung genutzt werden können. Noch besser wäre die gleichzeitige Nutzung des Stroms und der Wärme aus Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) auf Basis von Biomasse.

Aufgrund dieser Vorgaben befindet sich die Energiewirtschaft in einer Umbruchphase. Auch die gesetzlichen Vorgaben wie das EEG 2012 weisen signifikante Änderungen gegenüber der bisherigen Rechtspraxis auf. Dies wird erhebliche Auswirkungen auf zukünftig geplante Biomasse-KWK-Anlagen haben.

Die zweitägige Fachkonferenz „Innovative Biomasse-Nutzung in KWK-Anlagen“ am 17./18. Januar 2012 in Berlin geht auf diese neue Situation, die Chancen aber auch die Risiken der Energiewende ein. Neben neuen Markt- und Technologietrends und den neuen gesetzlichen Regelungen des EEG 2012 wird ein Fokus auf die Brennstoffe Biomethan und Holzgas gelegt. Aber auch die Möglichkeiten einer Nachverstromung sowie die wichtige Frage nach der Nachhaltigkeit einer Biomasseproduktion werden im Rahmen dieser Fachkonferenz als zentrale Fragestellungen behandelt.

Weitere Informationen zu der 5. Jahreskonferenz „Innovative Biomasse-Nutzung in KWK-Anlagen“ am 17./18. Januar 2012 in Berlin erhalten Interessierte auf den Seiten des BHKW-Infozentrums (www.bhkw-infozentrum.de) sowie unter www.bhkw-konferenz.de.

Über BHKW-Infozentrum GbR
Seit 1999 informiert die BHKW-Infozentrum GbR (www.bhkw-infozentrum.de) auf zahlreichen Webseiten sowie in Fachzeitschriften über neue Technologien im Bereich alternativer und regenerativer Energieerzeugung mittels Blockheizkraftwerken (BHKW). Außerdem werden die Veränderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen für BHKW-Anlagen und Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erläutert. Quelle: BHKW-Infozentrum GbR

Sie haben Fragen?

Name:
E-Mail:
Telefon:
Spamschutz - bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein:
Neu laden

Wie viele Zeichen befinden sich im Bild?
Nachricht:


Eingestellt am 13.12.2011 von B.Birr
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.
Neu laden

Wie viele Zeichen befinden sich im Bild?


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)